stephans-prinzessin

  Startseite
  Archiv
  Tagebuch meiner Oma IV
  Tagebuch meiner Oma III
  Tagebuch von meiner Oma II
  Tagebuch von meiner Oma I
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   paulines blog



http://myblog.de/stephans-prinzessin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mittwoch, 30. Mai 2007

heute durfte ich mit meine oma besuchen. sie konnte sogar ein bisschen mit uns sprechen, aber war immernoch an ziemlich viele geräte angeschlossen. aber ihr zustand war einigermassen stabil.


Donnerstag, 31. Juni 2007

heute waren nur meine eltern im krankenhaus, aber der zustand ist weiterhin stabil. meine oma hat das ein oder andere gerät wegbekommen, aber sind immernoch welche angeschlossen.


Freitag, 1. Juni 2007

heute durfte meine oma von der intenstivstation auf die normale gelegt werden.
ihr zustand ist stabiler geworden.
leider isst sie immernoch nichts. trinken tut sie auch sehr wenig.
zugenommen hat sie dadurch wieder nichts.


Montag, 4. Juni 2007

meine oma liegt immernoch auf der normalen station. nur leider "platzt" ihr haut auf und da kommt immer unmengen von wasser raus. dadurch liegt sie immer im nassen bett.
ausserdem hat sie wieder wasser in den füßen...


Mittwoch, 6. Juni 2007

das wasser in den füßen ist weiterhin da... mit ihrer haut ist es inzwischen besser geworden.
essen tut sie nachwievor nichts. trinken auch nur sehr wenig.
aber sie war bis jetzt kein einiges mal depressiv oder so, seidem sie da im krankenhaus ist.


Freitag, 8. Juni 2007

heute hab ich meiner oma döner mit ins krankenhaus gebracht *gg* .. sie hat sich auch super gefreut und sich sofort ans essen gemacht. leider konnte sie es mit ihre zähne nicht essen und so hab ich ihn dann gegessen.
mit dem essen klappt es weiterhin nicht. dafür hat sie nen ganzes glas getrunken wärend wir bei ihr waren.
ansonsten hatte ich den eindruck dass es ihr heute besser ging.


Samstag, 9. Juni 2007

heute waren wir nicht im krankenhaus weil wir dachten dass mein onkel sie besuchen geht und wir uns mal einen tag auszeit nehmen wollten....


Sonntag, 10. Juni 2007

heute sind meine eltern wieder ins krankenhaus gefahren. eigentlich wollte ich mit, aber es hat dann doch nicht mehr gelangt.
meine oma ist in der nacht wieder auf die intensivstation gekommen da ihr wieder ein magengeschwür geplatzt ist. die ärzte haben die blutung immernoch nicht zum stillstand gebracht.
sie wird momentan künstlich geatmet, und die ärzte haben uns kaum hoffnung gemacht....


Montag, 11. Juni 2007

meine mama hat heute morgen im krankenhaus angerufen. die schwester knnte nicht viel sagen. meine oma liegt immernoch im koma und wird noch weiterhin künstlich dadurch beatmet.
wir haben jetzt heute abend nochmal angerufen und die schwester meinte dass sie die blutung VORAB erstmal gestillt haben. was aber noch nichts heisst. sie liegt immernoch im koma und sonst ist ihr zustand unverändert.


Dienstag, 12. Juni 2007

ich selbst war nicht da, ich weiss es nur vom erzählen. es muss wohl ein arzt angerufen haben und meine mama ist sofort ins krankenhaus. es sieht nicht gut aus. meine oma wird heute noch sterben..vielleicht ist sie es schon..keien ahnung.
der arzt meinte dass sie wirklich aller aller spätestens morgen tot ist.
meine mama hat sofort meinen paap angerufen der geschäftlich in dresden ist. der wollte sich nen mietwagen nehmen und kommen aber meine mama hat es ihm "verboten". er kann eh nichts machen. meine mama bleibt jetzt die zeit vollends bei ihr und der cousin meines vaters ist auch da.
ich werde jetzt erstmal meine geschwister versorgen und dann ins bett stecken. die wissen von all dem nichts.
meine abschlussfahrt werde ich absagen...

20.45 uhr... meine mama hat gerade angerufen. sie hat mir jetzt die wahrheit erzählt. der artz hat heute morgen um elf uhr angerufen und gemeint dass sie sterben wird. um kurz vor 17.00uhr heute mittag haben sie die geräte abgestellt aber meine oma kämpft noch ein wenig.
meine mama bleibt solange bei ihr bis sie verstorben ist.
ich hab mit ihr grad auch nochmal gesprochen und es ist ok, wenn ich morgen nicht mit fahr.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung